Immersive Metaverse-Technologien (VR/MR/XR/AR) beziehen sich auf ein breites Spektrum digitaler Erfahrungen, die die physische und die virtuelle Welt miteinander verschmelzen. Die virtuelle Realität (VR) lässt den Benutzer vollständig in eine simulierte Umgebung eintauchen, während die erweiterte Realität (AR) digitale Inhalte über die reale Welt legt. Mixed Reality (MR) kombiniert Elemente von VR und AR und lässt digitale Objekte mit der physischen Umgebung interagieren. Erweiterte Realität (XR) ist ein Oberbegriff, der VR-, AR- und MR-Technologien umfasst. Diese Technologien verleihen dem Lernen, der Arbeit und Freizeitaktivitäten eine neue Dimension, indem sie interaktive, immersive und erlebnisorientierte Erfahrungen ermöglichen, die das Engagement und das Verständnis erhöhen.

Das FIAP hat das Potenzial von VR-Technologien in der internationalen Berufsbildungskooperation bereits in verschiedenen F&E-Projekten untersucht und erprobt. So z.B. im deutsch-griechischen Projekt GRÆDUCATION zur Verbesserung der Ausbildung im Bereich Green Technology oder im deutsch-brasilianischen Projekt TECSOL, das sich mit Virtual-Reality-basiertem Lernen im Bereich Schweißen beschäftigt.

Prognosen zufolge könnten Metaverse-Technologien bis zum Jahr 2035 jährlich bis zu 66 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) beitragen (Meta, 2023). Die starke Position Deutschlands in den Bereichen Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) könnte das Land weiter zu einem führenden Akteur im Metaverse mache, Arbeiten und Lernen verbessern, soziale und ökologische Potenziale entwickeln. Durch die Förderung der virtuellen Zusammenarbeit und die Verringerung der Reisetätigkeit könnten die CO2-Emissionen gesenkt und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben verbessert werden. Virtuelle Klassenzimmer und immersive Lernumgebungen könnten den Zugang zu Bildung erleichtern.

Auch im Bereich der Berufsbildung hat das Metaverse ein enormes Potenzial. So können beispielsweise Maschinen virtuell visualisiert und von allen Seiten erlebbar gemacht, Gefahrensituationen sicher trainiert und fehlende Infrastruktur kompensiert werden.

Metaverse ist eine große Chance, die nächste Generation zu gewinnen und wir freuen uns darauf, dieses spannende Thema im Rahmen des METAVERSE ACADEMY-Projekts (gefördert von der Europäischen Union) mit unseren Partnern BEBKA Bursa Eskişehir Bilecik Kalkınma Ajansı, Sabancı Üniversitesi, Universitatea Babeş-Bolyai, Vaal University of Technology (VUT), Bulgarian-Romanian Chamber of Commerce and Industry, Centre for Digital Transformation and Innovation Africa – CXI-Africa, Institute of Entrepreneurship Development (iED), EYESoft LLC, EON Reality, PEDAL Consulting, Twinnovation und vielen mehr weiter zu bearbeiten und die Potenziale der Metaverse-Technikentwicklungen für Lernen und Arbeiten zu erschließen.

Die Webseite des Projektes ist jetzt online! Besuchen Sie uns auf: https://metaverse-academy.tech