Im Verbundprojekt ChinaCare wurden in den vergangenen Jahren ei-ne Reihe von Bildungsdienstleistungen entwickelt, die dabei helfen sollen, die Ausbildung von Altenpflegerinnen und Altenpflegern in China zu unterstützen.
Über diese Angebote informierte sich eine hochrangige Delegation der Hochschule für Verwaltung aus Wuhan. Der 5köpfigen Delegation unter der Leitung des Vize-Präsidenten der Universität, Herrn Xuewen Yang, stellte das ChinaCare-Projektteam die Bildungsdienstleistungen vor.
Die Delegation zeigte sich sehr interessiert an den Angeboten. Die Gespräche über die weitere Zusammenarbeit werden voraussichtlich im Dezember in China fortgesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Webseite Chinacare.de.

image2
Die chinesische Delegation zusammen mit den Mitarbeitern des FIAP und Lan Yao.