Climate Competence Iran: iranische Delegation im Coworking Space

//Climate Competence Iran: iranische Delegation im Coworking Space

Climate Competence Iran: iranische Delegation im Coworking Space

Im Projekt „Climate Competence Iran (CCI)“ im Rahmen der BMBF Förderrichtlinie „Förderung der Internationalisierung der Berufsbildung“ führt das FIAP die wissenschaftliche Begleitung durch. Das Projekt wird von der GBB Gesellschaft für Bildung und Beruf e.V., Dortmund, durchgeführt.  Das IKKE, Informationszentrum für Kälte-, Klima- und Energietechnik – IKKE gGmbH, Duisburg, bringt das technische Know-How ein und führt Train-the-Trainer Qualifizierungen durch. Eine Delegation unter Leitung von Farajollah Rajabi, Mitglied des iranischen Parlaments und Leiter der Iran Engineering Construction Organization (IRCEO) sowie hochrangige Ingenieure und Architekten aus der iranischen Bauwirtschaft besuchten nun die deutschen Projektpartner.

Das FIAP stellte den Coworking-Space „New Work Lab“ sowie zukunftsorientierte Wege der beruflichen Bildung mit Hilfe digitaler Tools wie VR-Technologien vor. Das besondere Interesse der iranischen Projektpartner gilt der Weiterentwicklung der beruflichen Bildung speziell in der Kälte-Klima-Technik und Green-Tech-Berufen. Hier bringt das FIAP den co-kreativen Ansatz der Entwicklung innovativer Ansätze für die berufliche Aus- und Weiterbildung ein, der sich bereits in anderen internationalen Projekten – z.B. Graeducation – bewährt hat.

In 2019 sollen die ersten Train-the-Trainer Seminare stattfinden.

Von |2018-12-17T10:21:01+00:0017.12.2018|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Climate Competence Iran: iranische Delegation im Coworking Space
Diese Webseite benutzt nur zwei "First-Party" Cookies (Plugin für die Sprachoption) und kein "Third-Party" Cookies. Kein "Third-Party Request" wird gemacht. Okay