Am 10.06.2019 veranstalteten die Verbundpartner des Projektes GRÆDUCATION in Zusammenarbeit mit der griechischen Arbeitsagentur OAED und mit Unterstützung zahlreicher griechischer und deutscher Partner und Sponsoren den ersten griechischen Girls‘ Day auf dem Dach des Stavros Niarchos Cultural Centers in Athen. Ziel war es insbesondere Schülerinnen die beruflichen Perspektiven, die sich durch neue, grüne, auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz fokussierte Technologien ergeben aufzuzeigen und sie für technische Berufsbilder in diesem Bereich zu begeistern.

Workshopstimmung auf der Terrasse des Stavros Niarchos Cultural Centers

Workshopstimmung auf der Terrasse des Stavros Niarchos Cultural Centers

Der Staatssekretär des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Thomas Rachel und die Präsidentin der griechischen Arbeitsagentur Maria Karamesini eröffneten die Veranstaltung vor über 300 TeilnehmerInnen. Sowohl das EnergyLab aus Gelsenkirchen und das FIAP e.V., als auch griechische und deutsche Dozenten von Schulen und Berufsschulen, griechische Unternehmen sowie Institutionen boten interaktive Experimente und Labore, in denen „Green Skills“ trainiert werden konnten.

Thomas Rachel am Stand von ICON-Group

Organisiert und koordiniert wurde das Event zusammen von der deutsch-griechischen Industrie- und Handelskammer und dem FIAP. Die spektakulären Räumlichkeiten wurden von der Stavros Niarchos Foundation gesponsert.

Das Event stieß auf großen Zuspruch. Viele der Mädchen äußerten von sich aus den Wunsch mehr über die Berufsbilder zu erfahren und häufiger die Möglichkeit zu haben, mit neuen Technologien zu experimentieren, um eigene Potenziale zu entdecken. OAED und die Projektpartner in GRÆDUCATION nehmen diese Anregungen auf und entwickeln den griechischen Ansatz für systematische Berufsorientierungsansätze gemeinsam weiter.